• Verena

Alles Kamille oder was?



Egal ob als Tee oder als Badezusatz, ich gehöre definitiv zur Gruppe Kamillen-Liebhaber!


Matricaria recutita L., die echte Kamille ist wohl das bekannteste Heilkraut überhaupt, ihr wichtigstes Erkennungsmerkmal ist mit Sicherheit der hohle Blütenboden, der einzigartig fast apfelähnlich duftet.


Ich säe mir die Kamille im frühen Frühjahr selber aus und baue mir quasi meine eigene Kamillenpracht selbst an - nicht nur weil mir die Hübsche gut gefällt, sondern weil für mich die frisch geerntete Pflanze ungleich besser als Tee schmeckt als herkömmliche Tees in Beuteln.

Flavonoide, Schleimstoffe sowie ein beträchtlicher Anteil an ätherischen Ölen zeichnen die Kamille aus und schreiben ihr besondere Heilkräfte zu.


Ob krampflösend, entzündungshemmend, ob gegen Übelkeit oder Erbrechen - der Tee bringt rasche Linderung und wird nach wie vor bei Magen-Darm Entzündungen häufig empfohlen und eingesetzt.


Verantwortlich dafür ist das enthaltene alpha-Bisabolol, welches die Magenschleimhaut schützt.

Flavone wirken unglaublich beruhigend - deshalb schwöre ich auch auf meine Dreamy Latte kurz vor dem Schlafengehen.


Die ätherischen Öle wirken gegen Viren, Bakterien, Pilze - nicht umsonst wird Kamille in Form von Aufgüssen zusätzlich oft bei Candidosen eingesetzt.

Ich habe letzten Sommer eine ganz normale Kamillentinktur hergestellt, die ich als adjuvante Beigabe zum Kamillentee trinke.



Wöchentliches Ritual:


Mischt eine Handvoll Kamillenblüten mit Magnesiumflocken und gönnt euch ein Vollbad.

Magnesium ist ein essentielles Mineral für deine allgemeine Gesundheit und dein Wohlbefinden.


Mein Magnesium-Bad kombiniert die am besten absorbierbare Form von Magnesium (Chlorid, nicht Sulfat) mit der beruhigenden Eigenschaft der getrockneten Kamille.


Diese Mischung ist perfekt für ein langes Bad in der Wanne oder funktioniert alternativ gut als Fußbad.


Magnesiumflocken helfen Muskelschmerzen zu lindern, gereizte Haut zu beruhigen, den Schlaf zu verbessern und den Körper und Geist zu entspannen.


Ich verwende 100% natürliche, nachhaltig gewonnene Magnesiumchlorid-Flocken aus dem Zechstein-Meeresboden in Nordeuropa. Diese Magnesiumchlorid-Flocken sind rein, natürlich und unraffiniert. Sie enthalten keine Zusätze, Chemikalien oder Antibackmittel.

Die Kamille kommt aus meinem Garten.










0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen