• Verena

Winterkraut Vogelmiere


Solange ich noch keine Hühner besitze, habe ich tatsächlich keine Eile, mir die leckere Vogelmiere so ganz neben bei auf den Teller zu holen. Wie das ganze in ein paar Wochen aussieht weiss ich nicht.

Nicht nur ich liebe nämlich das verdauungsfördernde Kraut - auch Hühnern schmeckt das. Die wissen einfach was gut ist.


Die Funktion der Vogelmiere ist es wohl, dass sie den Boden nach den kalten Monaten schützt, überdeckt sogar heilt. Unter dem Schutz ihrer Blätter vermehren sich humusbildende Kleinstlebewesen - Glücklich der, der sie im Garten findet!

Die jungen Triebe mit Blüte und Blatt könnt ihr ernten und direkt auf euer Butterbrot geben. Ich liebe es auch meinen Salat damit aufzuwerten oder ich streue sie ebenfalls mal über eine einfache Kartoffelsuppe.


Wir schöpfen daraus Unmengen an Lebenskraft und nähren uns gleichzeitig mit den natürlichsten aller Energie- und Nährstoffen die es überhaupt gibt.


Vitamin C, Magnesium, Kieselsäure, Zink, Phosphor und viel Kalium - alles einmal zu mir bitte!

Ihr könnt auch probieren einen Tee daraus zuzubereiten - 2 TL Kraut auf 1/8 Liter Wasser geben und 8 Min. ziehen lassen.


Für alle Stillenden, Vogelmiere kann den Milchfluss mindern. Ideal also zum Abstillen.








0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen