• Verena

Manche Dinge sind..


...für die Fische. Wachstumsschmerzen zähle ich ganz klar dazu und deshalb habe ich hier ein feines Öl, welches ihr euren Sprösslingen sanft auf die schmerzenden Stellen einmassieren könnt.

Meist treten diese Schmerzen nachts auf und ja, da braucht es eine Hand voll Geduld und Verständnis unsererseits, die wir ja schließlich dann um drei Uhr morgens mit halb offenen Augen massieren dürfen.

Es stellt eine tolle Alternative zu herkömmlichen Schmerzmitteln dar, deren Gabe natürlich um Einiges einfacher ist; So à la "Mund auf, Iiigiittt" und dann ist schnell Ruhe.


Dieser Beitrag richtet sich auch eher an jene, die bereit sind gesund zu pflegen und einfach gerade in der richtigen Verfassung sind und auch in dem Moment die emotionale Seite des Kindes anschauen können. Mitten in der Nacht Zuwendung und bedingungslose Liebe geben können und wollen ist nicht immer so einfach - aber hey, wir alle geben einfach jeden Tag unser Bestes. Ich meine das genügt.


Dieses Öl, ein bisschen Zuwendung und dass das Kind 'gesehen' wird trägt merklich zur Linderung der Schmerzen bei und seien wir uns ehrlich. Es gibt echt Schöneres als mitten in der Nacht aufzuwachenund oft nicht mal zu wissen ob nun das Knie, die Schienbeine oder die Fußsohlen mehr schmerzen.

Ich raffe mich da schon mal auf und versuche beim Bestes.


Rezept:

30ml Johanniskrautöl

3 Tropfen Lavendel extra

1 Tropfen Cajeput

3 Tropfen Grapefruit


Ich bin total der Fan von Roll-on's und hab auch diese Mischung eben in dieser Form im Schrank stehen.

Alles Gute euch und euren Kleinen bald Großen.