• Verena

Rotklee-Limonade


Ob Stöcke, Steine, Blätter oder Blumen. Hier wird so ziemlich alles gesammelt was draußen im Wald und auf den Wiesen zu finden ist.

Letztens war in der Kartonschachtel ziemlich viel Rotklee (Trifolium pratense, Fabaceae) versteckt und ich dachte mir schon längst mal, dass ich eine Rotklee-Limo probieren könnte.


3 Tassen Rotklee-Blüten

4 Tassen Wasser

1 1/4 Tassen Zitronensaft

4 TL Honig


Die Blüten werden für etwa 7 Minuten ausgekocht. Restliche Zutaten beimengen, auskühlen lassen und mit Eis servieren.


Ich trinke diese Vitamin-Bombe immer wieder mal wenn mir die hübschen Blütenköpfe ins Auge springen.

Da pflanzliche Hormone enthalten sind würde ich Rotklee im Falle einer Schwangerschaft nicht empfehlen. Ebenso Menschen, welche Blutverdünnungsmittel zu sich nehmen sollten auf mein oben genanntes Elixier verzichten.

Kurmäßig (3-4 Wochen lang) kann ein Tee daraus für eine Entschlackungskur verwendet werden - 4 Teelöffel Blüten mit 1/4 L kochendem Wasser übergießen und 10 min ziehen lassen. 4 Tassen pro Tag trinken.


Als Fruchtbarkeitsmittel nimmt man 1 Handvoll frische Blüten, mischt diese mit 1 EL Pfefferminzblättern und 2 EL Himbeerblätter und übergießt mit 1 Liter lauwarmen Wasser. Über Nacht stehen lassen und über den Tag verteilt trinken (über 2 Monate lang anwenden).