Suche
  • Verena

Oil Pulling - deine sanfte Entschlackung

Aktualisiert: 6. Juni 2018



Alles spricht von Ritualen. Routinen. Regeln. To Do's. Don't do's. Ich stell euch hier kurz und knackig eine meine Morgenroutinen vor, die ich gerne praktiziere und die unkompliziert ist.

Ich brauche Struktur. Und baue deswegen liebend gerne kleinere Rituale in unseren Alltag ein. Das Wohlbefinden steigt, du findest schneller und nachhaltige in deine Mitte und fühlst dich getragen.

Im Zuge eines Slow Food Projektes 180-day Biodyssey im Jahre 2011 kam ich das erste mal in den Genuss der ayurvedischen Medizin und ich hab mir ein Ritual mitgenommen - Oil Pulling!


Wie funktioniert das?

Ich beginne meinen Tag nicht mit Tee, Wasser, oder Café sondern mit Öl. Yummy.

Dafür spüle ich meinen Mund mit einem hochwertigen Öl für ungefähr fünfzehn Minuten. Diesmal verwendete ich eine Mischung aus Sonnenblumenöl, Salbeiöl und Schwarzkümmelöl. Das Öl kann mithilfe des Speichels Bakterien, Gifte und Parasiten aus den Lymphen und dem Mundbereich binden - Entschlackung pur!

Ihr könnt diese Ölzieh-Minuten gut nützen um sanfte Yoga- sowie Atemübungen zu machen oder ihr genießt ich diese Zeit auf einer gemütlichen Decke, im Lieblingssessel, auf der Couch mit einem beindruckendem Buch oder tut einfach gar nichts. In diesem Fall beende ich das Ölziehen mit einer kurzen Meditation - gute Sache.

Anschließend spucke ich das Öl in ein Tuch, werfe es in den Müll und spüle den Mund mit warmen Wasser mehrmals aus.


Ich sage danke für's Lesen! Und viel Spaß beim Ziehen.

Rezept gerne auf Anfrage (verena_dellacher@hotmail.com)