• Verena

Frühlingskichererbsen mit Bärlauch



Waldknoblauch oder auch Bärlauch schützt dein Herz, wirkt entgiftend und auch antibakteriell.

Lauchöle, Alliin, Allicin, Gamma-Glutamylpeptide und Flavonoide unterstützen deinen Darm, helfen gegen Blähungen - du kannst auch deinen Kreislauf mit Bärlauch so richtig auf Vordermann bringen.



Du brauchst:

  • 200g gekochte Kichererbsen

  • 100-200g frischen, jungen Bärlauch vom Wald

  • 50- 100 g Pinienkerne oder Cashews

  • 100- 150 mlWasser

  • Saft einer halben Zitrone

  • Salz, Pfeffer, Tamari

  • etwas Olivenöl


Du gibst einen Schuss Olivenöl in eine große Pfanne und schwitzt die Hälfte deines Bärlauchs für eine halbe Minute leicht an. Zur Seite stellen und in eine Schüssel umfüllen.

Den restlichen Bärlauch, Wasser, Nüsse und Zitronensaft im Thermomix 1 Minute auf hoher Stufe cremig mixen.

Kichererbsen leicht in der Pfanne erwärmen, Salz und Pfeffer beimengen, zum Schluss die Bärlauchsauce drüber gießen und nochmals leicht erwärmen. Mit dem angeschwitzten Bärlauch vermengen und auf einem Teller hübsch anrichten und genießen.


Hübsch sehen auch zum Beispiel hellviolette Veilchenblüten dazu aus.





0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen